Energieübertragungen

Wir glauben, dass unser physischer Körper aus fester Materie besteht, aber wie die Quantenphysik mittlerweile sogar wissenschaftlich nachweisen kann, ist Materie in Wirklichkeit reine Energie. Alles was wir für materiell halten ist in Wirklichkeit ein ständig sich wandelndes Energiefeld, einschließlich unseres eigenen Körpers.

Energiebertragung xx

Wenn man dies weiß, ist das Prinzip der Energieübertragung leicht zu verstehen: Hierbei verbindet sich der Überträger zunächst mit einer energetischen Kraftquelle, erhält von dort eine bestimmte geistige Energie und leitet diese sogleich in den Empfänger weiter, wo sie bestimmte Wirkungen in Gang bringt. Dadurch können enorme Selbstheilungskräfte angeregt werden und vieles mehr. Dieses Prinzip ist vielen Menschen hierzulande bereits vom Reiki her bekannt.

Obwohl alle Farben der gleichen Quelle entspringen, nämlich dem weißen Licht, ist ihre Wirkung auf Menschen sehr unterschiedlich. Ähnlich ist es bei den geistigen Energien, die trotz ihres gleichen Ursprungs sehr verschieden wirken.  

xx Energiebertragung


So ist die Energie von Anahata Angel Light beispielsweise sehr leicht, sanft und ätherisch, sie breitet sich bei einer Behandlung wie ein Feld aus, in dem Behandler und Behandelter sanft energetisch verschmelzen und sich dabei enorm aufgehoben fühlen. Eine Übertragung von Anahata Energy hingegen fühlt sich eher zielgerichtet, kraftvoll und feurig an. Beide Methoden können Heilungen in Gang bringen und mehr - keine ist besser oder schlechter als die andere, nur eben anders. Durch die Vielfalt der Methoden kann man 
sehr individuell auf die unterschiedlichen Bedürfnisse der Menschen eingehen: Je nach Lebenssituation brauchen wir eben manchmal eher eine sanfte Entspannung und manchmal eher eine kräftige Unterstützung.  

Und was brauchen Sie gerade? 

Zur Buchungsseite

 

Copyright © Ulrich Rathgeber 2015. Alle Rechte vorbehalten.