Anahata Spirit Light

Bei dieser kraftvollen Geistheilungsmethode wird ausschließlich mit dem Energiekörper des Klienten gearbeitet. Obwohl der physische Körper bei der Behandlung nicht berührt wird, passiert dabei eine Menge in ihm: Beispielsweise können sich verschobene Wirbel in ihre natürliche Position zurück bewegen, schiefe Hüften können ausgeglichen werden und vieles mehr.

Obwohl solche Wirkungen bei den Behandlungen oft sehr schnell eintreten, geht es bei dieser Methode jedoch in erster Linie nicht um schnelle sichtbare Veränderungen, sondern um tiefer gehende Heilung. Wir Menschen sind ein komplexes System, in dem Körper, Geist und Seele miteinander interagieren, und so ist auch ein verschobener Wirbel keine nur für sich allein stehende Tatsache, sondern die Folge eines Prozesses in unserem Bewusstsein. Wenn wir ein bestimmtes Thema aus unserem Bewusstsein verdrängen, kann sich als Folge zum Beispiel auch ein bestimmter Wirbel in unserem Körper verschieben.

Es geht also nicht nur darum, einen Wirbel zurück in seine richtige Position zu bewegen, sondern auch um die Erlösung der verdrängten Bewusstseinsinhalte, die zu seiner Fehlstellung geführt haben. In dem Maße, wie wir diese Inhalte in unser Bewusstsein zurückholen, rückt sich auch der betroffene Wirbel wieder zurecht. Dieser Vorgang kann Sekunden, Stunden, Tage oder Wochen dauern.

   

Beim Lernen

 

Die eigentliche Heilung findet also im feinstofflichen Bereich statt und drückt sich nur über die Heilung des Körpers aus. Bei dieser Heilmethode wirkt der Prozess der Integration der geistig-seelischen Ursache nach einer Behandlung noch bis zu drei Wochen nach, in Einzelfällen sind auch schon Wirkungszeiten bis zu fünf Wochen Dauer aufgetreten. Es ist daher sinnvoll, drei Wochen nach einer Behandlung mit dieser Heilmethode einen Folgetermin zu machen um zu sehen, wie weit der Heilprozess in dieser Zeit fortgeschritten ist und ob noch eine weitere Behandlung erforderlich ist.

Zur Buchungsseite

Copyright © Ulrich Rathgeber 2015. Alle Rechte vorbehalten.