Sich für seine Rechte einsetzen

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt. Gilt das auch für spirituelle Menschen? Aber ja, absolut!

Spirituell zu sein heißt überhaupt nicht, dass man sich alles gefallen lassen muss! Es bedeutet auch nicht, dass man eine verklärte Weltsicht hat, sondern dass man ganz im Gegenteil die Welt immer mehr so wahrnimmt, wie sie tatsächlich ist. Und dann sieht man, dass vieles leider ganz und gar nicht in Ordnung ist. Spirituell sein heißt auch eine liebevolle Haltung dem Leben gegenüber zu haben, und aus dieser Liebe heraus ist es wichtig, sich für seine Rechte und eine bessere Welt einzusetzen, wann immer es nötig ist. Wenn man weg sieht oder den Kopf in den Sand steckt werden die Dinge leider nicht besser!

Ich finde es daher wichtig, dass wir uns für unsere Rechte einsetzen. Beispielsweise wollten meine Vermieter in unserem Haus uns Mietern sieben Modernisierungen gleichzeitig aufzwingen, die wir gar nicht haben wollten und die unsere Mieten in für uns unbezahlbare Höhen getrieben hätten. Wir alle hätten dann unsere Wohnungen verloren, in denen manche Mieter schon seit über 30 Jahren leben! Dagegen habe ich mich mit aller Kraft gewehrt. Einige Zeitungen haben darüber berichtet und der Fernsehsender ARTE hat sogar die nebenstehende Reportage dazu in den Nachrichten gebracht. Als ich meine Vermieter verklagt habe, haben sie die Wahnidee schließlich fallen gelassen. 

 

xxx

 

Leider denken viele Menschen angesichts der vielen Missstände in der Welt: "Ich alleine kann ja doch nichts dagegen machen, also sollen sich doch andere darum kümmern." Diese resignierte Haltung ist aber gerade der Grund dafür, dass es so lange dauert, bis sich was verbessert. Denn mit der Einstellung "Ich leiste hier und jetzt meinen Beitrag, selbst wenn er global gesehen noch so unbedeutend sein sollte!" würden ganz schnell Millionen dieser scheinbar unbedeutenden Beiträge zusammenkommen und so große bedeutsame Veränderungen in Gang bringen.

Also was können Sie tun? Jede scheinbare Kleinigkeit hilft schon. Setzen Sie sich gegen Unrecht ein, auf welcher Ebene auch immer. Bedenken Sie, wenn der Klügere tatsächlich nachgibt, bleibt der Dümmere an der Macht und es ändert sich gar nichts! Also wehren Sie sich und geben Sie nicht nach bis Sie entweder gewonnen haben oder wirklich gar nichts mehr tun können. Schließen Sie sich nach Möglichkeit auch mit anderen Menschen zusammen, gemeinsam kann man mehr erreichen als alleine.

AVAAZ xxx Ich empfehle Ihnen beispielsweise bei AVAAZ mitzumachen, einem mittlerweile riesigen Kampagnen-Netzwerk, das mit Bürgerstimmen weltweit wichtige  Entscheidungen herbeiführt. Bereits über 44 Millionen Menschen unterstützen AVAAZ bei seinem unermüdlichen Einsatz für eine bessere Welt! Nach einer kostenlosen Registrierung können Sie laufend online an verschiedensten Unterschriftensammlungen teilnehmen, die dann aufgrund ihrer gewaltigen Größe einen großen politischen Druck auf die jeweiligen Verantwortliche ausüben. So bringt AVAAZ schon seit Jahren ständig wichtige Veränderungen in Gang, oft mit internationalen und globalen Auswirkungen. Sie können über AVAAZ übrigens auch eigene Petitionen starten.

Copyright © Ulrich Rathgeber 2015. Alle Rechte vorbehalten.